Architektur im Dialog – Warum MVRDV der richtige Partner ist

Aus dem europaweiten Wettbewerb für die Planung des Lern- und Begegnungsortes LeBeN ging das Architekturbüto MVRDV aus Rotterdam als Sieger hervor. Dies ließ vor allem Architekturkenner in der Region aufhorchen. MVRDV gilt als eines der gefragtesten und erfolgreichsten Büros der Welt. Passt so ein „Big Player“ zum kleinen Graben-Neudorf? Die Antwort liegt in der Arbeitsweise des Büros. Architektur entwickelt Winy Maas, einer der Gründer des Büros und Projektverantwortlicher für Graben-Neudorf, immer im Dialog mit den Menschen vor Ort. Das heißt für ihn: Eingraben in die Geschichte einer Gemeinde und immer wieder zuhören und diskutieren mit den Menschen vor Ort. Diese Haltung war es, die die Wettbewerbsjury überzeugt hat. Seit der offiziellen Beauftragung von MVRDV ist Winy Maas regelmäßig in Graben-Neudorf, um mit Gemeinderäten, Bürgern und dem Team der Gemeindeverwaltung zu sprechen. Wer sich die Zeit nimmt um einmal die bisherigen Projekte von Winy Maas anzuschauen sieht, dass kein Bauwerk dem anderen gleicht. Von der großen Markthalle in Rotterdam bis hin zum kleinen Gemeindezentrum „Glass Farm“ in Schijndel, die Architektur von Winy Maas wird nicht von oben übergestülpt, sondern mit der Gemeinschaft vor Ort entwickelt. Für einen diskussionsfreudigen Gemeinderat und eine so vielfältige Gemeinde wie Graben-Neudorf passt dieser Stil perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.